ÜBER UNS

Offroad Kinderwagen Hike Kid Logo

 

Freiheit, Baby!!!

 

Draußen sein, Natur erleben, spontan sein, in Wald, am Strand und in den Bergen alle vier Jahreszeiten spüren: das ist wichtig für Kinder - und für ihre Eltern. Die richtige Ausrüstung hilft dabei, auch weiterhin Touren zu machen, draußen zu sein und die Natur zu genießen. Outdoorbegeisterung endet nicht mit dem ersten Kind.
Hike Kid-Inhaber Johannes Bahle jedenfalls ist einer, der die Leidenschaft fürs Draußensein mit der für seinen Sohn vereinbart. Er ist Produktentwickler und Macher von Hike Kid. Jede seiner persönlichen Erfahrungen fließt unmittelbar in die stetige Verbesserung der geländegängigen Hike Kid-Offroad-Kinderwägen ein.

SO FING ALLES AN

Als meine Frau den Satz, „ich bin schwanger“, ausgesprochen hatte, sank ich tonnenschwer in meinen Sitz. Ich versuchte, mein bestes Lächeln aufzusetzen, während vor meinem geistigen Auge die nächsten zwanzig Jahre meines Lebens in dunkle Nebelschwaden gehüllt wurden. Zwei Tage zuvor hatte ich ihr auf dem Gipfel eines Berges mitgeteilt, dass ich doch keine Kinder haben wolle und lieber mit ihr wandernd durchs Leben ziehen würde, zumal es vorher nicht so recht klappen wollte mit dem Schwangerwerden.
Hatte mich diese Entscheidung noch erleichtert, schien ich jetzt in ein tiefes Loch zu blicken.
Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wissen konnte, war: Es kam alles anders.

"Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich begeisterter Papa werde – und dann auch noch hauptberuflich Kinderwagenbauer".

Johannes Bahle

INHABER

Die Begeisterung über meinen Sohn wuchs ab dem Zeitpunkt, als er geboren wurde, von Tag zu Tag. Es störte mich eigentlich kaum etwas - weder die stinkenden Windeln noch das Gebrüll. Mir von einem Zwerg den Großteil des Bettes wegnehmen zu lassen – geschenkt. Vier-Stunden-Nächte mit Schlafmangel kennt mein Körper auch noch aus Partyzeiten.
Aber auf Wanderungen zu verzichten und keine Abenteuer in der Natur mit meinem Sohn zu erleben? Das ging gar nicht. Es musste ein geländetaugliches Gefährt her. Doch der Blick auf das Angebot war ernüchternd. Ich müsste schon Schwarzenegger heißen, um solche Kinderwägen einen Berg hochzuschieben. Glücklicherweise führte uns ein Tipp zu einem kleinen Kinderwagenproduzenten aus Rosenheim. Als ich Martin Fernengels Erfindung, den Gogo Kid, zum ersten Mal sah, war ich begeistert. Mit jedem Tag, den wir den neuen Kinderwagen über Stock und Stein zogen, war ich sicherer: Das ist es: Wir haben unsere Freiheit wieder. Und es musste noch mehr Eltern geben, die das Gleiche wollten.
Ich sprach mit Martin Fernengel über eine mögliche Übernahme der Rechte an seiner Erfindung. Nach seiner positiven Entscheidung änderte ich den Produktnamen in Hike Kid, ließ meinen geliebten Job als Ausbilder für Technische Produktdesigner im Automobilbereich hinter mir und gründete die Hike Instinct GmbH.
Martin hatte den Hike (damals Gogo Kid) 1999 erfunden und 2002 zur Serienreife gebracht. Bis 2019 war er ausschließlich Insidern über Hörensagen bekannt. Das wollte ich ändern und ihn auch anderen outdoorbegeisterten Eltern zur Verfügung stellen, die dasselbe „Kindertransportproblem“ haben wie wir damals.

Liebe auf den zweiten Blick

Mein erster Gedanke, als ich den Hike Kid sah, war, „was ist das denn?“. Johannes' Begeisterung konnte ich nicht sofort teilen. Überzeugt hat mich dann doch eine Demonstration des Erfinders Martin, als er den Hike Kid ohne Aufwand über alle möglichen Hindernisse manövrierte.
Das leuchtete mir ein: Durch mein erstes Kind hatte ich bereits leidvolle Erfahrungen mit verschiedenen Kinderwägen gemacht. Einer war schon auf Kopfsteinpflaster nicht mehr zu schieben. Der zweite schien groß genug für Straßenunebenheiten, war aber schwerfällig beim Manövrieren. Der Kraftaufwand, das Ungetüm über Randsteine zu fahren, bleibt mir noch in Erinnerung.

„Der Hike bedeutet für mich Freiheit. Weil ich mir keine Gedanken mehr über meine Aktivitäten machen muss. Ich mache sie einfach. Zusammen mit meinem Kind.“

Silke Bahle

MAMA

Mit diesen negativen Erfahrungen im Hintergrund und der überzeugenden Demonstration von Martin entschied ich mich, diesem Sportkinderwagen eine Chance zu geben. Und siehe da: der Hike Kid entpuppte sich als vielseitiger Begleiter für den Eltern-Alltag und funktioniert sowohl beim Wandern als auch in der Stadt. Randsteine, grobes Pflaster und kleine Treppen sind dank der großen Luftreifen und des geringen Gewichts kein Problem mehr. Es ist mir möglich, ihn (sogar auch ausgeklappt) alleine ins Auto zu befördern.
Ich fühle mich nicht mehr ständig von einem sperrigen, unbeweglichen Kinderwagen behindert. Ich denke nicht mal mehr darüber nach, ob ich mit dem Kinderwagen gut irgendwo hinkomme - ich gehe einfach.

MANUFAKTUR

Made in Germany

In unserer kleinen Werkstatt im oberbayrischen Rosenheim wird der Hike Kid entwickelt, zusammengebaut und geprüft. Alle Einzelteile beziehen wir von unseren Produktionspartnern und stützen uns auf ihre langjährige Fachkompetenz. So entstehen alle Spritzgussteile inklusive der Felgen und Bremsen bei Weber Kunststofftechnik GmbH in Eggstätt im Chiemgau. Unsere Rahmenkomponenten beziehen wir bei der Weber Technik GmbH. Weber Kunststofftechnik GmbH und Weber Technik GmbH sind Familienunternehmen. Bekannt sind sie für ihre Fahrradanhänger und vor allem ihre Weber Anhängerkupplung.

"Für die Aktivitäten, bei denen der Hike Kid eingesetzt wird, sind hochwertige Materialien, technisches Knowhow und Erfahrung im Outdooreinsatz mit Kindern nötig. Deshalb produzieren und entwickeln wir selbst und arbeiten mit ausgewählten Fachleuten zusammen."

Johannes Bahle

Inhaber

Die Materialien: nur vom Feinsten.
Das Herzstück des Hike Kid ist wohl der Sitz. Die Rosenheimer Autosattlerei Zieglmaier überzeugt durch ihre präzise Arbeit und fertigt für uns alle Sitze, das Sonnenverdeck, den Regenschutz und das Utensiliennetz.
Modell GAMS:
Für den Sitz und das Sonnenverdeck des Hike Kid Gams verwenden wir einen Polyesterstoff aus deutscher Herstellung. Hier beziehen wir von der Firma C.F. Weber GmbH in Spitzkunnersdorf, Sachsen.
Modell STEINBOCK:
Das Sitzmaterial des Hike Kid Steinbock ist aus hochwertigem Merinofilz von der Firma Klippan Yllefabrik aus Schweden gefertigt.
Aus Dundee (Schottland) kommt die witterungsresistente, gewachste Baumwolle für das Sonnenverdeck des Hike Kid Steinbock.
Die großen Luftreifen des Hike Kid sind mit 16“-Schlauch und -Mantel der bekannten Marke Schwalbe von Ralf Bohle GmbH ausgestattet.

Offraod Kinderwagen Hike Kid Logo

 

Ein Erfahrungsbericht


Simone Lüders
Osteopathin

„Ist der toll!“ war mein erster Gedanke. „Ist der teuer!“ war mein zweiter Gedanke. Mit damals erst einem Kind, verließ ich den Laden wieder. Vier Jahre später und mit zwei Kindern, kam ich wieder und habe ihn gekauft. Vier weitere Jahre später habe ich ihn sehr gut weiterverkaufen können.

Wir haben viele tolle Bergtouren gemacht und ich habe die Kaufentscheidung nie bereut. Auch alleine konnte ich viele tolle Touren machen, da ich ein Kind getragen und ein Kind in den Hike gesetzt habe. Für mein eigenes Training und meine Haltung ist das Ziehen bergauf genial gewesen, weil es einfach die Gegenbewegung zum normalen Schieben des Kinderwagens ist. Es ist der einzige bergtaugliche Kinderwagen mit dem dies möglich ist. Seitdem empfehle ich den Hike auch regelmäßig meinen PatientenInnen, die gerne mit ihren Kindern aktiv in der Natur sein wollen.

->1 Simone Lüders im BR<-     ->2.1 Simone Lüders im BR<-     ->2.2 Simone Lüders im BR<-

Überzeugt?

HIKE KID SHOP Shop

Wählen Sie Ihren Offroad-Kinderwagen-Favoriten.
Aus natürlicher Merinowolle und gewachstem Baumwollgewebe, oder in robustem Nylon-Material?
Erweitern Sie Ihren geländegängigen Kinderwagen je nach Anforderung mit Zubehör.

Hike Kid Outdoorkinderwagen mit Merinositz
Hike Kid Outdoorkinderwagen mit Textilsitz
Hike Kid mit großen Luftreifen
Hike Kid Steinbock eingeklappt